Modernes Hochschulmanagement

Die Berinfor ist ein auf die Unterstützung von Hochschulen fokussiertes Beratungsunternehmen. Unsere einzigartige Kombination von Management-Know-how und Praxiskenntnissen aus der Hochschulwelt wird von unseren Kunden in der Deutschschweiz, in der Westschweiz und in Deutschland geschätzt. Unsere Expertise umfasst sowohl das Entwickeln von Strategien und Konzepten als auch die organisatorische Umsetzung und kulturelle Verankerung der entwickelten Lösungen. Unsere eigene, auf Hochschulen ausgerichtete Arbeitsweise haben wir in zahlreichen Projekten aufgebaut und laufend weiterentwickelt.

 
Meldungen
  • 18. November 2014
    Die Datei ist leider verliehen:

    Dürfen Bibliotheken unbeschränkt E-Books anbieten? Viele Verlage sperren sich dagegen. Das hat für die Leser teilweise absurd anmutende Folgen.

    Astrid Herbold

      Der Tagesspiegel 17.11.2014 »

  • 18. November 2014
    IHK-Direktor fordert einen ETH-Campus in Wil:

    Die technisch-wissenschaftliche Bildung sei heute «auf ein Planquadrat im Zentrum von Zürich fixiert». Davon müsse sich die Schweiz lösen, ist Kurt Weigelt, Direktor der Industrie- und Handelskammer St.Gallen-Appenzell, überzeugt und fordert eine ETH für die Ostschweiz.

    Regula Weik/Thorsten Fischer

      Tagblatt Online 17.11.2014 »

  • 13. November 2014
    Neue Grundlagen für die hochschulpolitische Koordination:

    Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung die Inkraftsetzung des Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetzes, der zugehörigen Verordnung sowie der Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Hochschulbereich beschlossen. Er definiert so die neue Hochschullandschaft Schweiz, die vom Bund und den Kantonen gemeinsam koordiniert wird.

      news.admin.ch 13.11.2014 »

  • 13. November 2014
    KFH-Medienmitteilung: Ecopop schwächt die Fachhochschulen:

    Die restriktive Ecopop-Initiative gefährdet unser ausgezeichnetes Bildungs- und Forschungssystem. Praxisorientierte Bildung und anwendungsorientierte Forschung sind auf internationalen Austausch und qualifiziertes Personal angewiesen.
     Mit der beiliegenden Medienmitteilung möchten wir darüber informieren, dass die Rektoren und die Rektorin der Fachhochschulen der Schweiz die Initiative ablehnen.

      KFH 13.11.2014 »

  • 11. November 2014
    Linke bekämpft Ausbau:

    Luzern will es jungen Leuten aus der Zentralschweiz ermöglichen, in der Heimat Wirtschaft zu studieren. Für Diskussionen sorgt vor allem die vom Kanton vorgesehene Finanzierung der neuen Fakultät.

    Erich Aschwanden

      NZZ 11.11.2014 »

  • 07. November 2014
    Les universités suisses financées à hauteur de 16% par le secteur privé:

    La part du financement des universités suisses par l'Etat se monte à 6 milliards de francs chaque année, contre un milliard pour le secteur privé, relève jeudi l'émission Factuel de La Première.

      RTS INFO 06.11.14 »

  • 03. November 2014
    Le Campus Biotech sur la rampe de lancement à Genève:

    Les préparatifs du Campus Biotech avancent à grands pas dans les anciens locaux de Merck Serono à Genève. Les chercheurs vont pouvoir commencer à travailler rapidement, explique Patrick Aebischer, le président de l'EPFL, l'un des artisans du projet.

      swissinfo.ch 03.11.2014 »

  • 06. November 2014
    Erweiterung der Universität St.Gallen:

    Aufgrund ihres dringenden Raumbedarfs soll die Universität St.Gallen (HSG) erweitert werden. Im Rahmen einer Pressekonferenz informierten Kanton, Stadt und die Universität über das geplante Vorhaben. Im Videointerview äussern sich die Regierungsräte Stefan Kölliker und Willi Haag, Stadtpräsident Thomas Scheitlin und der Rektor der Universität St.Gallen, Thomas Bieger.

      Universität St.Gallen 05.11.2014 »

  • 29. Oktober 2014
    What's the biggest challenge facing open access? :

    The open access movement – where research papers are made freely available online, rather than published in journals that charge a hefty subscription – has grown rapidly since the turn of the century.

    Rebecca Ratcliffe

      theguardian.com 27.10.2014 »

  • 29. Oktober 2014
    Les forces de travail invisibles:

    Les postdocs engagés à durée déterminée produisent une grande partie de la recherche en Suisse. Mais seuls 10% d’entre eux finissent par obtenir un poste fixe dans une université. La carrière académique doit devenir plus attrayante.

    Valentin Amrhein

      Le Courrier 27.10.2014 »

  • 29. Oktober 2014
    Der Campus ist voll:

    Die Präsidenten der ETH Lausanne und der ETH Zürich möchten die Zahl ausländischer Studierender limitieren können. Das Wort Quote meiden sie aber wie der Teufel das Weihwasser.

    Andrea Kucera

      NZZ 28.10.2014 »

 
Aktuell
zur Website vom Hochschulevent 2014

Veranstaltung 2014
«Modernes
Hochschul-
management» 

Die zehnte Auflage unserer Event-Reihe „Modernes Hochschulmanagement“ hat am 12.11.2014 im Widder Hotel in Zürich stattgefunden und war dank der interessanten Referierenden und Gäste ein grosser Erfolg.

Referate und Bildergalerie

Neues Büro Westschweiz

Wir freuen uns, die Eröffnung der Berinfor-Filiale in Lausanne bekanntzugeben. Bei den zahlreich erschienenen Gästen an unserem Eröffnungsapéro vom 29. Oktober 2014 bedanken wir uns herzlich und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der Westschweiz.

Mehr

Befragung 2014

Die Befragung zum Thema «ENTWICKLUNG DER HOCHSCHULE» wurde im Frühling 2014 durchgeführt.

Die soeben veröffentlichten Ergebnisse dazu finden Sie hier.

Berinfor Trend-Report 2014

Umfrage zu den aktuellen Herausforderungen im Hochschulumfeld

zum Report