Modernes Hochschulmanagement

Die Berinfor ist ein auf die Unterstützung von Hochschulen fokussiertes Beratungsunternehmen. Unsere einzigartige Kombination von Management-Know-how und Praxiskenntnissen aus der Hochschulwelt wird von unseren Kunden in der Deutschschweiz, in der Westschweiz und in Deutschland geschätzt. Unsere Expertise umfasst sowohl das Entwickeln von Strategien und Konzepten als auch die organisatorische Umsetzung und kulturelle Verankerung der entwickelten Lösungen. Unsere eigene, auf Hochschulen ausgerichtete Arbeitsweise haben wir in zahlreichen Projekten aufgebaut und laufend weiterentwickelt.

 
Meldungen
  • 29. September 2014
    Schweiz und Österreich diskutieren hochschul- und forschungspolitische Themen:

    Der erste offizielle schweizerisch-österreichische Meinungs- und Informationsaustausch zu den Themen Hochschulen und Forschung verdeutlichte die ausgezeichneten diesbezüglichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Beide Delegationen bekundeten ihre Absicht, eine weitere Vertiefung der bilateralen Zusammenarbeit voranzutreiben. Dies unter anderem in der Gebirgsforschung, in der bereits heute eine enge, von beiden Seiten getragene Kooperation besteht.

      news.admin.ch 25.9.2014 »

  • 29. September 2014
    Nature Communications goes fully open access:

    The decision to make the prestigious journal Nature Communications fully open access amounts to a “flag in the ground” on the issue.

    Paul Jump

      Higher Education Debate 25.9.14 »

  • 29. September 2014
    Flexibles Unterrichten an der ETH Zürich:

    Die klassische Vorlesung wird weiterhin fester Bestandteil des studentischen Alltags sein, aber mit dem flexiblen Auditorium ermöglicht die ETH Zürich neue Formen der Lehre.

    Monika Hardmeier

      News ETH Zürich 26.9.2014 »

  • 22. September 2014
    Tour d’Horizon 2020 – rencontre pour les chercheurs HES-SO:

    Dans le but de soutenir les chercheuses et les chercheurs de la HES-SO dans le développement de leurs activités de recherche au niveau international, l’unité d’appui Ra&D du rectorat a décidé de mettre sur pied un cycle de rencontres thématiques concernant les programmes Horizon 2020.

      hes-so.ch 17.9.14 »

  • 22. September 2014
    Temporary solution for Erasmus+ to continue:

    Switzerland will keep to its interim solution to ensure that university students can participate in the Erasmus+ exchange programme  - after it was frozen out of the scheme by the European Union following an anti-immigration vote earlier this year.

      swissinfo.ch 19.9.2014 »

  • 19. September 2014
    FH SCHWEIZ gratuliert:

    FH SCHWEIZ hat erstmals den «FH-Preis» verliehen. Dieser Preis will auf Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen mit inspirierenden Bildungsbiografien aufmerksam machen.

      FHSchweiz 18.9.2014 »

  • 19. September 2014
    Mehr Kompetenzen für die Universität:

    Die Strategie des Kantons für seine Liegenschaften ist seit Jahren ein Zankapfel zwischen Regierungsrat und Parlament. Wie diese operative Aufgabe zu erfüllen ist, kann der Kantonsrat nicht bestimmen. Er möchte aber die Verwaltung aller Immobilien gemäss Mietermodell an einer Stelle konzentrieren. Die Regierung konnte sich dazu nicht durchringen und beschloss im März eine separate Lösung für die grössten Nutzer kantonaler Liegenschaften: Universität und Universitätsspital.

      NZZ 18.9.2014 »

  • 17. September 2014
    Wechsel an der Spitze der Rektorenkonferenz der Fachhochschulen:

    Crispino Bergamaschi übernimmt per 1. Januar 2015 den Vorsitz der Kammer Fachhochschulen der Rektorenkonferenz der schweizerischen Hochschulen.

      KFH 15.9.14 »

  • 16. September 2014
    Partial association of Switzerland to the Horizon 2020 programme:

    This partial association allows researchers in Switzerland to participate as associated and equally entitled partners in the calls under the first pillar of H2020, comprising ERC grants, Marie Skłodowska-Curie Actions, Future and Emerging Technologies (FET) and research infrastructures, from 15 September 2014.

      News Research Office 12.9.2014 »

  • 16. September 2014
    Rücktritt der KTI-Direktorin:

    Die KTI ist die Förderagentur für Innovation des Bundes. Seit August 2010 leitete Klara Sekanina erfolgreich den Aufbau der neuen Struktur als Direktorin der Geschäftsstelle. Dazu gehörte die Begleitung der Vergabe von Fördermitteln im Betrag von jährlich 150 Millionen Franken sowie die erfolgreiche Umsetzung von vier Förder-Sonderpaketen zwischen 2011 und 2013 im Umfang von insgesamt 280 Millionen Franken.

      news.admin.ch 12.9.2014 »

  • 12. September 2014
    Auflösung der CRUS: die Kontinuität der Dienstleistungen ist gesichert:

    In weniger als vier Monaten wird die CRUS aufgelöst. Ihr Generalsekretariat wird im Generalsekretariat von swissuniversities aufgehen, der neuen Konferenz der Rektorinnen und Rektoren aller Hochschultypen. Die laufende Reorganisation hat zum Ziel, die Kontinuität während des Wandels zu sichern. swissuniversities übernimmt die heute angebotenen Dienstleistungen und unterscheidet zwischen Aufgaben, die allen Hochschultypen gemeinsam sind, und spezifischen Aufgaben.

      crus.ch September 2014 »

 
Aktuell
zur Website vom Hochschulevent 2014

Nächster Hochschulevent:

Mittwoch 12.11.2014

Widder Hotel Zürich

mehr Infos und Anmeldung

Berinfor verstärkt sich

Es freut uns, Caroline Gachet (Consultant) und Maria Youssefzadeh (Senior Consultant) als neue Mitglieder im Berinfor-Team herzlich willkommen zu heissen. Wir wünschen unseren beiden Kolleginnen einen guten Start!

Profil von Caroline Gachet
Profil von Maria Youssefzadeh

Berinfor Trend-Report 2014

Umfrage zu den aktuellen Herausforderungen im Hochschulumfeld

zum Report